Laufschuhe Test 2016

Im Laufschuhtest werden die wichtigsten Marken einem genauen Praxistest unterzogen. Wichtige Testkriterien sind der Preis, die Haltbarkeit, die Druckverteilung im Labortest und die Fachmeinung von Orthopäden. Wer beim Laufen stärker einknickt als andere Läufer, der sollte es mit Stabilitätslaufschuhen versuchen. Aktueller Testsieger beim Männerschuh wird der „ASICS GEL-CUMULUS 16, Herren Laufschuhe“. Der beste Schuh für Damen ist das Laufpaar „Adidas Energy Boost 2 Esm W Damen Laufschuhe“.

Lauftest erfahrener Läufer

Im aktuellen Stiftung Warentest sind 24 erfahrene Runner für den Testbericht gelaufen. Letztendlich sollten alle Laufschuhe 120 km unterwegs gewesen sein. Die Praxistester unterteilen sich in Normalläufer und Überpronierer (knicken stark nach innen ein). Insgesamt schneiden die Laufschuhanbieter gut ab. Die besten Schuhe im Lauftest sind demnach: Platz 01: ASICS GEL-CUMULUS 16, Herren Laufschuhe
ASICS GEL-CUMULUS 16, Herren Laufschuhe
Platz 02: New Balance M880 D V4 Herren Laufschuhe
Platz 03: adidas Supernova Glide Boost 7 Herren Laufschuhe
Platz 04: Saucony Herren Laufschuhe
Platz 05: Brooks Defyance7 Men Herren Laufschuhe
Platz 06: Mizuno Wave Ultima 6, Herren Laufschuhe
Platz 07:Salomon X-Scream 3D Herren Traillaufschuhe
Platz 08:Reebok ONE Cushion 2.0 Herren Laufschuhe
Platz 09: Nike Air Zoom Vomero 10 Herren Laufschuhe
Platz 10: Lunge Adagio schwarz Herren
Den besten Laufschuh bietet die Schuhmarke Asics mit dem Testsiegermodelle „ASICS GEL-CUMULUS 16, Herren Laufschuhe“. Adidas und Nike können auch in den Top-Ten vertreten sein.

Die Testkriterien beim Laufschuh

Im Laufschuhe Test werden die Bedingungen anhand verschiedener Testkrierien beurteilt. Der aktuelle Testsieger im Stiftung Warentest kann die Lauftester mit einer 1,7 überzeugen. Somit ist der Laufschuh nicht nur für Normalläufer, sondern eben auch für Überpronierer eine gute Wahl. Die Testwertung setzt sich wie folgt zusammen: Bewertung im Praxistest „gut“ (1,7), Druckverteilung im Labortest „befriedigend“ (2,7), Orthopäden Bewertung „gut“ (2,2), Haltbarkeit „gut“ (2,2)
In einem sind sich die Tester einig, die Qualität der Laufschuhe geht vor dem Ladenpreis.

Preistest der Sportschuhe

Der mit Abstand günstigste Laufschuh im Finanztest ist das Schuhmodell „Reebok ONE Cushion 2.0 Herren Laufschuhe“. Der Runningschuh kostet mit durchschnittlich 110 Euro am wenigsten. Adidas, Nike, rooks Mizuno, Saucony kosten fast immer 130 Euro. Die Dämpfung und die Überpronation für Inneneinknicker können positiv bewertet werden.

Stabilitätslaufschuhe im Test für Überpronierer

Im groß angelegten Laufschuhtest kann der „Nike Air Zoom Structure 18 Herren Laufschuhe“ mit einer Sprengung von 10 Millimetern überzeugen. Der Laufschuh ist in erster Linie an die Überpronation angelehnt. Auch im Preistest liegt der Schuh auf einem stabilen Niveau. So zahlen Laufexperten im Durchschnitt nicht mehr als 130 Euro. Sowohl für einen Halbmarathon / Marathon bietet der Schuh sehr viel Komfort.

„PUMA IGNITE“ von Usain Bolt - Laufschuhtest mit guter Dämpfung

Nicht nur für Überpronierer sollten gute Laufschuhmarken gefunden werden, auch bei Rückenproblemen bieten sich ganz unterschiedliche Laufmarken an. So ist „Puma IGNITE Mesh Herren Laufschuhe“ von Usain Bolt mit einem Gewicht von 300 Gramm ein empfehlenswertes Modell im Dämpfungstest. Beim Laufen bietet der Halbschuh einen perfekten Sitz an Knöchel und Ferse. Auch auf dem Gebiet Kostentest kann sich die Laufschuhmarke sehen lassen. Mit durchschnittlich 110 EUR ist dieser beliebte Laufschuhanbieter zu haben.

Damenlaufschuhe im Testbericht 2016

Der neu konzipierte „adidas Performance Energy Boost ESM Damen Laufschuhe“ wird als echte Innovation im Damenlaufschuhbereich angesehen. So können Läuferinnen auf ein flexibles Modell für Training und Wettkampf setzen. Das speziell aus konzipierte „DA2-Dämpfungssystem“ bietet Läufern und Läuferinnen einen hohen Laufkomfort auf mittleren und längeren Laufdistanzen. Das von Adidas verwendete Material ist sowohl wasserdicht als auch schmutzabweisend und wurde von der BASF entwickelt.

Die Warentester haben etliche Testbedingungen auf den Prüfstand genommen. So steht der „ASICS GEL-CUMULUS 16, Herren Laufschuhe“ mit einer guten Testnote als Testsieger fest. Bei einem mittleren Ladenpreis von nicht mehr als 130 Euro liegt der Schuh auch preislich im Rahmen. Die Testparameter der Warentests beziehen sich zudem auf die technischen Merkmale.

R

Größen von 7 bis 15 verfügbar

R

Gewicht pro Einzelschuh 344 Gramm

R

Reflektoren: Ferse, Seite und an der Spitze

Weiterer Testmerkmal werden im Labortest gemessen:

Stützfunktion „Mittel“ / Stoßdämpfung „Ausgeprägt“
Die Labortests haben sich auf eine Testwertung von „sehr ausgeprägt, ausgeprägt, mittel, gering, sehr gering“ geeinigt, da die Testleistungen zum Teil sehr unterschiedlich ausgefallen sind.

DIADORA N-2100 1 im DYNAMIKTEST bewertet

Das Laufschuhmodell „Diadora N-2100 Men FS14 Gr. 44,5
“ kommt mit einem sehr ungewöhnlichen Design daher, es erlaubt Läuferinnen und Läufern jedoch ein sehr schnelles Laufen auf kurzen bis mittleren Distanzen. Über die Halbmarathondistanz hinaus sollte der Runner allerdings nicht genutzt werden. Das Plus im Test des Laufschuhs ist die Tempohärte, der Preis liegt mit 149,95 Euro relativ hoch. Ein weiterer Vorteil ist die gut integrierte Dämpfung des Lauf-Schuhs. So schneidet der DIADORA N-2100 1 im DYNAMIKTEST sehr gut ab.

Die besten Laufschuhe in 2016 finden

Vergleichen Sie hier